Politica Privacidad

Datenschutzbestimmungen

1. BENUTZERINFORMATION

B2B SOLUTIONS, SLU, im Folgenden DIE VERANTWORTLICHE genannt, ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers verantwortlich und informiert Sie darüber, dass diese Daten gemäß den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 (DSGVO) zum Schutz natürlicher Personen bei der
Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr verarbeitet werden, weshalb Sie die folgenden Informationen zur Verarbeitung erhalten:

Zweck der Behandlung: eine professionelle Beziehung (informativ und kommerziell) mit dem Benutzer zu pflegen. Die für die Durchführung der Verarbeitung vorgesehenen Vorgänge sind:

  • Das Versenden von kommerziellen Werbe- und Informationsmitteilungen per E-Mail, Fax, SMS, MMS, soziale Gemeinschaften oder andere gegenwärtige oder zukünftige elektronische oder physische Mittel, die kommerzielle Mitteilungen ermöglichen. Diese Mitteilungen werden vom VERANTWORTLICHEN gemacht und beziehen sich auf seine Produkte und Dienstleistungen oder die seiner Mitarbeiter oder Lieferanten, mit denen er eine Werbevereinbarung getroffen hat. In diesem Fall haben Dritte niemals Zugang zu persönlichen Daten
  • Durchführen von statistischen Studien
  • Bearbeitung von Aufträgen, Anfragen oder jeglicher Art von Anfragen, die der Nutzer über eine der ihm zur Verfügung gestellten Kontaktformen stellt
  • Versenden des Newsletters der Website
  • Wenn Sie uns Ihren Lebenslauf zugesandt haben, werden wir ihn bearbeiten, um unseren Personalbedarf zu decken

Kriterien für die Datenaufbewahrung: Diese werden so lange aufbewahrt, wie ein beiderseitiges Interesse an der Aufrechterhaltung des Zwecks der Verarbeitung besteht, und wenn sie für diesen Zweck nicht mehr erforderlich sind, werden sie mit geeigneten Sicherheitsmaßnahmen gelöscht, um die Pseudonymisierung der
Daten oder die vollständige Vernichtung der Daten zu gewährleisten. Diese Kriterien gelten auch für die Lebensläufe, wobei die absolute Vertraulichkeit sowohl bei der Verarbeitung als auch bei der anschließenden Vernichtung gewährleistet ist.

Weitergabe von Daten: An die an den Auswahlprozessen beteiligten Drittfirmen werden nur die Daten der Lebensläufe weitergegeben, von den übrigen von uns erhobenen Daten werden keine Daten weitergegeben, es sei denn, wir sind dazu gesetzlich verpflichtet.

Rechte, die den Benutzer unterstützen:

  • Das Recht auf Widerspruch zu jeder Zeit
  • Das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Übertragbarkeit und Löschung Ihrer Daten sowie die Einschränkung oder Ablehnung ihrer Verarbeitung
  • Das Recht, eine Klage bei der Kontrollbehörde (agpd.es) einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Behandlung nicht den geltenden Vorschriften entspricht

Kontaktinformationen zur Ausübung Ihrer Rechte:
Adresse: B2B-LÖSUNGEN, SLU. Calle Velazquez, 157 1 – 28002 Madrid (MADRID).
E-Mail: dataprotection@b2bsolutions.es

2. OBLIGATORISCHER ODER FAKULTATIVER CHARAKTER DER VOM BENUTZER BEREITGESTELLTEN INFORMATIONEN

Mit dem Ankreuzen der entsprechenden Kästchen und der Eingabe von Daten in die Kontakt-, Download- oder sonstigen Formulare akzeptiert der Nutzer ausdrücklich und frei und unmissverständlich, dass seine Daten zur Erfüllung seiner Anfrage durch den Anbieter erforderlich sind. Der Nutzer garantiert, dass die dem VERANTWORTLICHEN zur Verfügung gestellten persönlichen Daten wahrheitsgemäß sind und ist für die Mitteilung von Änderungen dieser Daten verantwortlich. Der VERANTWORTLICHE informiert und garantiert den Nutzern ausdrücklich, dass ihre persönlichen Daten unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben werden und im Bedarfsfall vorher die ausdrückliche, informierte und unmissverständliche Zustimmung der Nutzer eingeholt wird.

3. SICHERHEITSVORKEHRUNGEN

Die VERANTWORTLICHE beachtet in Übereinstimmung mit den Vorschriften der geltenden Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten alle Bestimmungen der DSGVO zur Verarbeitung personenbezogener Daten in seinem Verantwortungsbereich und ausdrücklich die in Artikel 5 der DSGVO beschriebenen Grundsätze der DSGVO, für die sie in einer rechtmäßigen, loyalen und transparenten Weise in Bezug auf die betroffene Partei und angemessen, relevant und begrenzt auf das, was in Bezug auf die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist, behandelt werden.

Der VERANTWORTLICHE garantiert, dass sie geeignete technische und organisatorische Richtlinien implementiert hat, um die von der DSGVO festgelegten Sicherheitsmaßnahmen anzuwenden und die Rechte und Freiheiten der Benutzer zu schützen und dass sie die entsprechenden Informationen übermittelt hat, damit sie diese ausüben können.